Klasse 2c


Stellt sich vor ...

im September 2022


Karneval in der Erdmännchenklasse in Feldhausen

 

 

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass wir in unserer Klassengemeinschaft zusammen Karneval feiern konnten. Wir wurden von Frau Tekolf, Frau Bappert und Frau Storks herzlich empfangen. Jedes Kind bekam einen Sternchen-Stempel auf die Handaußenfläche. Die Kinder hatten sich schön verkleidet. Wir haben eine Modenschau gemacht, bei der jedes Kind auf einen Tisch geklettert ist und sich vorgestellt hat. Dabei hat jeder erzählt, als was es sich in diesem Jahr verkleidet hat. Wir haben tolle Gemeinschaftsspiele gemacht, wie z.B. Stopptanz, Reise nach ...rückwärts, Luftballontanz. Dazu haben wir unsere Karnevalsstationsaufgaben weiter erobert und bei einer Bewegungsmitmachgeschichte richtig toll mitgemacht. Jedes Kind hat sich eine „bunte Frühstückstüte“ mit einem leckeren Getränk mitgebracht, so dass wir ganz in Ruhe frühstücken konnten. Das war ein tolles Karnevalsfest und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Karneval 2022


Im Sportunterricht

 

Wir haben in der Woche vor Karneval super beim Superhelden-Parcours mitgemacht. Dazu gab es verschiedene Bewegungsangebote, die vor dem Training allerdings erst aufgebaut werden mussten. Beim Aufbauen und beim Abbauen nach dem Ende des Parcours haben alle Kinder super geholfen. 

im Februar 2022


Zur Einstimmung auf unseren neuen Mitschüler

 

 

Wir haben uns mit Hilfe des Kinderbuches „Zuhause kann überall sein“ auf die Bedingungen unseres neuen Mitschülers eingestellt. Die Bilder und die Geschichte an sich haben geholfen, dass wir die Bedingungen unseres Mitschülers besser verstehen können. Alle Kinder haben schnell angeboten, mit dem neuen Mitschüler zu spielen und ihm beim Lernen neuer Wörter zu helfen, damit er sich hier willkommen und zuhause fühlen kann. Damit er unsere Vornamen schnell lernen kann, haben wir ein E-Book mit Fotos von uns gestaltet. Unsere Vornamen haben wir aufgesprochen.

im Februar 2022


Auf den Spuren von Abraham und Sara

 

 

Im Religionsunterrichts haben wir uns mit unserer LAA Frau Bappert auf die Spuren von Abraham und Sara gemacht. Mit Hilfe eines wachsenden Bodenbildes und ihren selbst hergestellten Figuren konnten wir die Geschichte sehr gut verstehen.

Januar 2022


Meditation während des Unterrichtsalltags

 

An manchen Tagen sind wir Kinder kribbelig. Damit wir uns und unsere Empfindungen wahrnehmen können, haben wir uns auf den Weg gemacht bei meditativer Musik zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Das tat uns gut.

kurz vor Weihnachten


Besuch der Verkehrspolizei

 

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien hatten wir Besuch eines Verkehrspolizisten. Er hat mit uns über für Fußgänger wichtige Regeln im Straßenverkehr gesprochen. Zudem erklärte er uns, wie wichtig das Tragen heller und leuchtender Kleidung gerade in der dunkleren Jahreszeit ist. Zudem haben wir unsere Tornister auf gute Sichtbarkeit überprüft. Da wir im Vorfeld schon im Sachunterricht wichtige Punkte zum Thema Straßenverkehr erarbeitet, uns im Straßenverkehr rund um die Schule alles angeschaut und einige Inhalte auch praktisch geübt hatten, erhielten wir nach dem Besuch des Verkehrspolizisten einen Fußgänger-Führerschein. 

im Dezember 2021


Spielestunde vor den Weihnachtsferien

 

 

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien haben wir eine Spielestunde gemacht. Jedes Kind hat ein Gesellschaftsspiel mitgebracht, das es den anderen Kindern auch gut erklären konnte. Wir haben auch mit den Lehrkräften gemeinsam gespielt und sind mit einer fröhlichen Stimmung in die Ferien gegangen.

im Dezember 2021


Busschule

 

Am Freitag, den 29.10.2021, wurden die Erdmännchen mit Frau Storcks und Frau Tekolf von einem Bus der Vestischen abgeholt. Wir fuhren ca. 25 Minuten und kamen am Firmengelände in Herten an. Dort erklärte Frau Wimmer uns Regeln, um sicher in einem Linienbus mitfahren zu können. Der Busfahrer zeigte uns mit der Tonne Flo, warum es wichtig ist, nicht an der Bordsteinkante zu stehen, wenn man auf den Bus wartet. Aber er zeigte uns auch, wie wichtig es ist, sich gut festzuhalten, damit man nicht wie die Tonne Flo im Bus bei einer Bremsung oder einem Ausweichen eines plötzlichen Hindernisses hinfällt und sich verletzt. Auch die Fahrt durch die Bus-Waschstraße war ein tolles Erlebnis. An diesen Ausflug werden wir uns bestimmt immer erinnern.

im Oktober 2021


Patenstunde

 

Damit die Erstklässler ihre großen Paten und Patinnen der Igelklasse 3c besser kennenlernen können, haben Frau Korte und Frau Tekolf mit beiden Klassen in den ersten Wochen Patenstunden durchgeführt. Unter anderem stand eine Marienschule-Rallye auf dem Programm mit Aufgaben, die die Kinder gemeinsam lösen mussten. Alle Kinder waren äußerst engagiert und hilfsbereit untereinander, so dass das Lösen der Aufgaben für alle Teams kein Problem darstellte.


im September 2021


Verkehrserziehung in der 1. Klasse

 

Während der ersten Schulwochen gingen die Kinder der Klasse 1c mit Frau Tekolf und Frau Storcks rund um die Marienschule. Für alle Kinder konnten Lerninhalte im SU zum Bereich Verkehrserziehung an konkreten Stellen wiederholt und besprochen. Die Kinder mussten zum Beispiel zeigen, dass sie eine Straße und den Zebrastreifen am Liboriweg nach den erarbeiteten Regeln überqueren und besprochene Verkehrsschilder wiedererkennen können, um zum Abschluss der Unterrichtseinheit einen Fußgänger-Führerschein zu erhalten. 

 

im September 2021


So sahen wir in der 1. Klasse aus ...

 

im September 2021